März 2008 archive

Vom Flughafen zum Hotel

Ein neuer Tag, und weiter geht es mit der Erzählung. Stehengeblieben war ich beim Flughafen „Bangalore Hindustan International“, dem großartigen.

Continue reading

Gut angekommen!

Also, ich bin da. Ich bin in Indien. Eigentlich hatte ich ja versprochen quasi sofort zu schreiben, aber leider hat das mal gar nicht hingehauen – darum jetzt.

Continue reading

Erste Stufe geschafft.

Das wichtigste: Ich bin in Heathrow. Das wundersamste: Meine Koffer sehr wahrscheinlich auch.

Continue reading

Los gehts (02:15)

In 45 Minuten kommt das Taxi. Die Schuhe sind geputzt. Die Taschen stehen parat. Alle eMails sind geschrieben. Die Heizungen sind abgedreht, die Brille ist geputzt.. ich muss wirklich bescheuert sein: Ich fliege heute nach Indien. Es ist wirklich-wirklich wahr geworden.. Back to Business: Wenn alles klappt wie ich mir das vorstelle gibt es aus …

Continue reading

Fertich! (03:15)

Soo. Ich habe meinen Rollkoffer bis zum Bersten gepackt, habe meinen großen Rucksack auch ziemlich voll, und die Notebook-Tasche dient mir in den nächsten zwei Wochen als „Handtasche“, insbesondere auch auf dem Flug. Die Wohnung ist soweit sauber und aufgeräumt, geduscht habe ich auch, das Taxi ist für in knapp zwei Stunden bestellt. Ich glaube, …

Continue reading

Vorzeichen? (07:30)

Morgen geht es los. Und die bösen Vorzeichen häufen sich..

Continue reading

Online mit dem Handy (30:00)

In Berlin stand ich vor dem Problem ein Notebook zu haben, auf dem zwar alles an Software und Daten drauf ist, was ich brauche, aber keine Online-Verbindung. Wer mal ein paar Tage offline sein musste weiß

Continue reading

Rocky Balboa (31:45)

Der große meiner Freundin findet Rocky ganz gut. Ich persönlich habe da immer nicht GANZ so viel von gehalten, muss nachträglich aber sagen, dass die alle schon sehenswert sind.

Continue reading

Kurzer Stopover

Phew – vor vier Stunden aus Berlin wiedergekommen. Und in 32 Stunden geht es weiter nach Indien. So ganz viel zu erzählen gibt es nicht, das ein oder andere aber schon. Und da ich nicht weiß, wie ich in Indien zum bloggen komme, baue ich lieber ein wenig vor. Stay tuned.

Hausmann at work

Ich entwickle mich immer mehr – und mit Freude daran – zum Hausmann. Dazu gehören alle Arten von Erfahrung. Darunter zwei ganz neue..

Continue reading