Mai 2008 archive

Crunchips Bier

Crunchips Bier? Ja, ich habe meinen Augen auch nicht getraut – denn hier geht es, was ja schon abwegig genug wäre, nicht um die Biermarke eines Chipsherstellers, sondern um Chips mit Biergeschmack, die es lt. Aufdruck nur zur EM geben soll. 175 Gramm kosten 1,69.

Continue reading

Fröhlich stirbt der Silbermond

http://youtube.com/watch?v=3A3ZqJ8N3QU SEHR geil.

Normal ist geil

Nach dem quasi permanenten Ausnahmezustand seit der Bekanntgabe der letzten Reorganisation und dem Projektanstoß Ende Januar nähere ich mich langsam wieder einem Zustand, dessen Existenz ich verloren glaubte: Normalität. Seelige, herrliche Normalität! Es ist so erholsam endlich für die Dinge mal wieder Zeit zu haben, besonders nach dem harten Mai, der mich wirklich an die …

Continue reading

Ein cooler Ami

Heute schrub ich mit meinem amerikanischen Counterpart. Er: „We should go out for some drinks. Assuming you drink.“ Ich: „I do everything the world hates: I drink, I smoke, I drive, I eat meat.“ Er: „NICE. My kind of people.“ Hihi!

Der ESC 2008

Gestern Abend haben mich Freundin und Kinder gezwungen den „Eurovision Song Contest“ (aka. Grandprix de la Chanson) 2008 zu gucken. Grundsätzlich hasse ich den ja, weil sich bei mir damit nur Erinnerungen an volksmusiknahe Erfahrungen verbinden, was ja ganz und gar nicht mein Fall ist. Ein paar Bemerkungen dazu.

Continue reading

Nervomat

Tolltoll. In genau zweieinhalb Stunden darf ich wieder aufstehen. Warum ich dann nicht jetzt im Tiefschlaf dämmere? Tja – offenbar fordert der Vollmond seinen Tribut. Ein guter Start in zwei ganz sicher entsprechend stressarme Tage in einer erholsamen Stadt wie London.

BK vs. JB

Abkürzungswahn galore: Ich schicke BurgerKing in die Runde gegen Jim Block. Man erinnert sich: Jim Block ist die Burger-Neuentdeckung in Hamburg, für die ich inzwischen eine echte Liebe entwickelt habe – und die Kinder meiner Freundin gleich mit.

Continue reading

Ausblick vs. Ausblick

Unsere Firma zieht ja mal wieder um. Vom Strohhaus gehts zum Zirkus(weg). Da ich heute nichts besseres vor hatte, noch ein paar Kisten zusammenpacken musste, und solche Großaktionen ferner immer sehr spannend finde, bin ich also heute los.

Continue reading

BurgerKing holt auf.

„Was spricht er wirr“ mag manch einer denken, der mich als absoluten McDonald’s-Verfechter kennt.  Aber es ist wahr – zum ersten mal schmeckt mir ein Aktionsbuger von BK besser.

Continue reading

Normaler Tag, normaler Wahnsinn

Am heutigen Tag ist eigentlich nur ungewöhnlich, dass ich es zum ersten mal seit LANGEM geschafft habe pünktlich im Büro zu sein. Eine gute Tendenz – das muss ich jetzt nur noch ausbauen. Ansonsten war es der normale Wahnsinn: Zig kritische Sachen irgendwie weggewendet oder abgeschmettert, Probleme gelöst, ein paar Kollegen angepisst weil sie meinen …

Continue reading