Pringles Burger

Heute Nachmittag im Supermarkt traute ich meinen Augen kaum: Die neue Pringles-Aktionssorte ist da. Das Motto diesmal ist „Classic Takeaway“, und unter diesem Banner haben sie die Geschmackssorte „Burger“ entwickelt. Burger-Chips! Und ich dachte schon die Welt wäre schlecht.

Die kurzfristigen Aktionsgeschmäcker von Pringles sind meistens interessant, lecker – und meistens sehr schnell wieder vorbei, also schnell zuschlagen, falls ihr sie testen wollt.

Ich würde derweil davon abraten: Nach meinem Geschmacksempfinden schmeckt (und riecht) diese Pringles-Sorte einfach nur nach „verbrannt“. Und, nicht lecker. So, als würde man einem Grill die Luft abdrehen, ihn ausgehen und kalt werden lassen, und dann das mit flüssigem Ruß betropfte Fleisch essen.

Der Geschmack ist zwar nicht besonders künstlich (obwohl auf der Seite „Knabbergebäck mit Roastbeef-Geschmack“ steht), aber lecker ist er auch nicht. So gar nicht, auch nach einer Gewöhnungsphase.

In meiner Vorstellungswelt ist das so der Geschmack von PAKs, oder von Pirellischinken.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.